Neuigkeiten

⬅ Neuer Älter ➡

1/17/19:06 | Meine Freunde

Es scheint Personen zu geben, die entweder nicht wissen, was ich unter "Freund" verstehe, oder nicht einschätzen können, was sie für mich sind. Für letzteren Fall gibt es schon seit langem eine Personen-Tabelle. Sollte jemand sein Kürzel dort vermissen, sollte er mir das mitteilen.

Freunde sind für mich Personen, mit denen ich aus hauptsächlich emotionalen Gründen Kontakt haben möchte. Die Beschäftigungen sind mir eher egal und mir ist solch eine Person als Orientierungspunkt wichtig. Es ist nicht leicht, eine Freundschaft gezielt herbei zu führen und ich habe noch nie nach Freunden gesucht. Für Freunde fühle ich mich sehr verpflichtet, versuche aber, nicht zu sehr damit zu nerven. Mit Freunden tausche ich gelegentlich Begrüßungen und Anstupsungen aus, um ihre Existenz zu realisieren. Liegt an meinem komischen Hirn.

Kumpels sind Leute, die ich ziemlich gut kenne oder kennen will. Ich habe gern Kontakt zu ihnen, aber nicht immer. Ich bin jedem gegenüber ehrlich, aber Kumpels bekommen schon einen deutlich vereinfachten Einblick in mich, verglichen mit Freunden.

Bekannte kenne ich lange oder habe häufigen oder persönlichen Kontakt zu ihnen. Ich nehme nur selten aktiv Kontakt zu ihnen auf.

Die Konfidenz besagt, wie sehr ich mich auf diese Person bzw. auf ihren Stand verlasse. Ich bin sehr skeptisch und es ist nicht leicht, bei mir in der ersten Zeile zu stehen. Häufigerer Kontakt erhöht die Wahrscheinlichkeit, aber dann besteht auch erhöhtes Risiko, den Stand bald durch Überforderung zu verlieren.