Neuigkeiten

⬅ Neuer Älter ➡

9/16/9:17 | Besserer Datenschutz dank POST-Anfragen

Dass rtjscomp bisher keine POST-Anfragen unterstützte, hatte den Nachteil, dass alle eingehenden Daten in den URLs stecken mussten. Nicht nur hat dies die Zugriffsprotokolle sehr groß werden lassen; der Browser hat so praktisch jede jemals gesendete Nachricht im Verlauf behalten:

Eine gezielte Suche zeigt tausende Verlaufs-Einträge

Gibt man auch nur einen Teil einer jemals versendeten Nachricht in der Adresszeile ein, wird einem die Nachricht vorgeschlagen. Das ist natürlich schlecht. Jetzt, wo die Inhalte aus den URLs verbannt worden sind, passiert das nicht mehr. Die alten Einträge lassen sich zum Glück relativ einfach löschen: Entweder leert man den gesamten Verlauf (finde ich blöd) oder man sucht gezielt, drückt Strg+A und Entfernen.